Navigation
Malteser Ingolstadt

Einsatzdienste und Katastrophenschutz

KatS, KatSchutz: aus wikipedia.de

Katastrophenschutz (KatS, KatSchutz) bezeichnet Maßnahmen, die getroffen werden, um Leben, Gesundheit oder die Umwelt in einer Katastrophe zu schützen.

Dazu gehören vorbereitende Maßnahmen, wie zum Beispiel die Aufstellung entsprechender Hilfeinsrichtungen und -pläne oder das Festlegen von Standard-Einsatz-Regeln (SER) zur schnelle Reaktion bei gleichen Lagen, die Abwehr von Schäden im Katastrophenfall und die Beseitigung von Katastrophenschäden.

Diesen Maßnahmen sind sich die Malteser bewusst, nicht umsonst wurde auch die Hilfe in Katastrophenfällen in unsere satzungsgemäße  Aufgaben aufgenommen.

Darüber hinaus sind in Bayern die freiwilligen Hilfsorganisationen, hierzu zählt auch der Malteser Hilfsdienst e.V., kraft Gesetz (§ 7 des Bayerisches Katastrophenschutzgesetzes) zur Mitwirkung im Katastrophenschutz verpflichtet.

In Ingolstadt sind Teileinheiten für den organisationseigenen Katastrophenschutz aufgestellt. Organisationseigen deshalb, da unsere Einheiten nicht durch die Bundesrepublik Deutschland oder den Freistaat Bayern finanziert werden.

Unsere aufgestellten Einheiten:


Weitere Informationen